Grüne Husaren

Die Durchführung des Schützenfestes stand nach der Kirmes 1967 aufgrund der schlechten Beteiligung in starker Kritik. Dies nahm der damals schon sehr aktive Schützenbruder Josef Meurer zum Anlass, seine bereits lange Zeit bestehende Idee in die Tat umzusetzen und eine aktive Schützengruppe zu gründen. Er unternahm eine große Werbeaktion, ging von Tür zu Tür und sprach alle möglichen Leute an, sich an seiner Idee zu beteiligen. Ende Oktober 1967 hatten sich dann 23 Kückhovener Männer verpflichtet und der Husarenzug konnte gegründet werden.
 
Am 29. März 1968 ergingen dann die ersten Einladungen an diese Personen. Sie wurden für den 02. April 1968, 20.00 Uhr in die Wirtschaft Hans Küppers an der Kirche einberufen. Zu diesem Abend wurde auch Schneidermeister Gödde zum Maßnehmen für die Uniformen eingeladen.
 
Gleichzeitig wurden an diesem Abend Leo Emonds als Kommandant, Josef Meurer als Adjutant, Peter Opheiden als Rittmeister, Werner Höfler als Hauptfeldwebel und Thilo Conen als Ordonanz gewählt.
 
Vom Gründungskommandanten Leo Emonds stammt der Ausspruch "Alles Klar". Dies wurde auch zum Namen des Husarenzuges ausgewählt. Nach den Vorschlägen von Josef Meurer und Leo Emonds einigte man sich auf die Husarenuniform in grüner Ausstattung. Die Kückhovener Grünen Husaren waren geboren. In den folgenden Jahren entstanden dann mehrere weitere Husarenzüge, die Landsknechte und die Blauen Jungs, so dass die Umzüge in Kückhoven immer größer wurden und zwar überwiegend durch die Teilnahme von Kückhovener Gruppen.
 
Seit dieser Zeit haben die Husaren immer wieder durch ihre Mitwirkung in den Festzügen und Präsentationen bei den montäglichen Tanzveranstaltungen zum Gelingen der Kückhovener Kirmes beigetragen.
 
Die ersten eigenen Uniformen wurden 1974 angeschafft. Die Mittel dafür besorgte der Verein durch groß angelegte Papiersammlungen und persönliches finanzielles Engagement.
 
Die Grünen Husaren stellten bisher 11mal den Schützenkönig. Diese waren
 
1954                 Willi Platzbäcker
1958                 Leo Emonds
1966                 Peter Opheiden
1970                 Peter Stresius
1971                 Heinz Frings
1974                 Josef Meurer
1975                 Jakob Klöcker
1976                 Hans Dann
1983                 Günther Romeike
1998                 Herbert Schürger
2004                 Willi Platzbäcker
 
Nicht vergessen möchten wir auch die verstorbenen Husaren, deren wir an dieser Stelle nochmals gedenken.
 
Heute besteht der Verein aus 18 aktiven Husaren und 11 Ehrenhusaren.
  

Termine

Terminvorschau 2017:

 

Maifeier

30.04.2017

 

Schützenfest 

13. bis 15.05.2017

NEWS: